R u b r i k e n

Basisinformationen
Fragen & Antworten
Behandlung des TS
Leitfaden für Lehrer
TS-Erfahrungen
Geschichte der Tics
Tourette-Forschung
Tourette-Kreative

Tourette Interaktiv
Tourette-Newsletter
Tourette-Forum
TS-Shirts und mehr
Tourette-Shop

Veröffentlichungen
Print, Audio, Video
Pressestimmen
Tourette im Kino
Photo aus dem Film 'The Tic Code'

Hilfsangebote
IVTS e. V.
TGD e. V.
Regionale Gruppen
Ärztliche Sprechstunden

Weitere Angebote
Adressen & Links
Div.Interessantes

Bild eines animierten Briefes
Schreiben Sie uns
Anregungen, Kritik,
Fragen und eigene
Beiträge


Stichwortsuche

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Letzte Aktualisierung:
Friday, 28-Sep-2018 22:59:00 CEST

 

 

 

Buch 'Ficken sag ich selten'
Buch 'Ficken sag ich selten'
von Olaf Blumberg
Weiter hier...

 

Reportage 'Der innere Kobold'
'Der Pilgerweg meines Lebens'
von Sabine Blankeburg
Weiter hier...

 

DVD 'Ein Tick anders'
DVD - 'Ein Tick anders'
Spielfilm mit Jasna Fritzi Bauer
Weiter hier...

 

DVD 'Vincent will Meer'
DVD - 'Vincent will Meer'
Kino-Spielfilm mit Florian David Fitz
Weiter hier...

 

Informations-DVDs Tic-Störungen und Tourette-Syndrom
Informations-DVDs Tic-Störungen und Tourette-Syndrom
Weiter hier...

Zur TS-Wear
TS-Wear
Shirts & Sweat- Shirt
Weiter hier...

 

Buch 'Mein Kind hat Tics und Zwänge'
'Mein Kind
hat Tics und
Zwänge'
Sachbuch
aus Erfahrung.
Weiter hier...

 

Buch 'Motherless Brooklyn'
'Motherless
Brooklyn'
beschäftigt sich aus einer Insider-Perspektive mit dem Tourette Syndrom und ist dabei ein unterhaltsamer Roman.
Mehr hier...

ADAM SPECT Aufnahme

Dresden

 

 

Alle aktuellen Forschungsprojekte der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Dresden finden Sie hier.

 

ADAM SPECT Aufnahme

Köln

 

 

Studienaufruf zur Tiefenhirnstimulation an der Uniklinik Köln
Für eine Studie im Rahmen der Klinischen Forschergruppe 219 der Uniklinik Köln, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (www.dfg.de) werden aktuell volljährige Patienten mit schwerem Tourette-Syndrom gesucht, die ein grundsätzliches Interesse an der Behandlung mit Tiefer Hirnstimulation haben. Interessierte können sich in der Spezialambulanz an der Uniklinik Köln beraten lassen. Weitere Informationen hier als pdf

 

ADAM SPECT Aufnahme

Hannover

 

 

CANNA-TICS - Untersuchung der Wirksamkeit von Cannabis-basierten Medikamenten in der Behandlung von Tics

Seit einigen Jahren mehren sich Hinweise darauf, dass das Tourette-Syndrom erfolgreich mit Cannabis bzw. Cannabis-basierten Medikamenten behandelt werden kann. Im April 2018 startete in 6 großen Tourette-Zentren (Hannover, Lübeck, München, Freiburg, Köln, Aachen) eine große Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit des Cannabis-basierten Medikamentes SATIVEX® (Nabiximols) zur Behandlung von Menschen mit Tic-Störungen bzw. Tourette-Syndrom. SATIVEX® ist ein Mundspray, das in Deutschland bereits für die Behandlung der Spastik bei Patienten mit Multipler Sklerose zugelassen ist.
Falls Sie 18 Jahre oder älter sind und bei Ihnen ein Tourette-Syndrom bzw. eine chronische Tic-Störung besteht und Sie Interesse an einer Studienteilnahme haben, dann können Sie sich völlig unverbindlich in eine Interessiertenliste eintragen lassen.
Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen weitere Informationen übersenden. Erst danach entscheiden Sie, ob Sie definitiv an der Studie teilnehmen möchten.
Schicken Sie dazu einfach eine Email mit Ihren Kontaktdaten und dem Stichwort „Interesse an CANNA-TICS. Bitte informieren Sie mich über den Beginn der Studie“ an: canna-tics@mh-hannover.de

ABX-1431 – Behandlung des Tourette-Syndroms mit dem neuen Medikament ABX-1431

Wir suchen erwachsene Patienten mit Tourette-Syndrom für eine klinische Studie mit einem neuen Arzneimittel. Das Prüfpräparat trägt die Bezeichnung ABX-1431 und wird von dem US-amerikanischen Unternehmen Abide Therapeutics, Inc. hergestellt. In ersten Studien an Menschen erwies sich ABX-1431 als gut verträglich. Nun soll es im Rahmen einer 10-wöchigen Studie bei Erwachsenen mit Tourette-Syndrom getestet werden. Die Studie dient dem Zweck, die optimale Dosis für das neue Medikament zu ermitteln. Dafür wird die Dosis schrittweise erhöht.
ABX-1431 stellt aus pharmakologischer Sicht einen neuartigen Behandlungsansatz dar. ABX-1431 ist ein Arzneimittel, das den Abbau von körpereigenen Botenstoffen, den sogenannten Endocannabinoiden, hemmt, die an die Cannabinoid-Rezeptoren des Gehirns binden. Es gibt Hinweise darauf, dass die Wirkung von ABX-1431 mit derjenigen von Arzneimitteln auf Cannabis-Basis vergleichbar ist, doch scheint ABX-1431 sogar noch wirksamer und besser verträglich zu sein als Cannabis-basierte Medikamente.
Wenn Sie an der Teilnahme an dieser Studie oder näheren Informationen interessiert sind, wenden Sie sich bitte an unser Studienteam, Tel. +49 511 532 5524, oder schreiben Sie einfach eine E-Mail an: psy-abx-1431@mh-hannover.de

 

ADAM SPECT Aufnahme

München

 

 

Tourette-Syndrom und Allergie

Ziel dieser Studie ist es, den Einfluss von allergischen Reaktionen auf die Symptomatik und Therapiemöglichkeiten des Tourette-Syndroms zu untersuchen. Noch bis voraussichtlich August 2015 ist eine Teilnahme möglich.
Nähere Informationen und Kontaktdaten hier als pdf.

 

Fahreignung bei Tourette-Syndrom

Es existieren praktisch keine wissenschaftlichen Arbeiten zu diesem Thema. Dementsprechend ist sowohl bei behandelnden Ärzten wie auch beim Gesetzgeber eine nicht unerhebliche Verunsicherung bezüglich der Frage: "Kann / darf ein Tourette-Patient ein Fahrzeug führen?" bemerkbar. Mit dieser Untersuchung soll ein Datengrundstock geschaffen werden, der dieser Fragestellung auf den Grund geht.
Weiter Informationen und Kontaktdaten hier als pdf.

 

Die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikum der LMU München, sucht nach wie vor Probanden für die Studie EMTICS - European Multicentre Tics in Children Study.
Näheres über die Tourette-Ambulanz der LMU München.

 

Probanden für neue Studie der LMU München gesucht
Die transkranielle Gleichstromstimulation (transcranial direct current stimulation – tDCS) hat bei Psychiatrischen Erkrankungen (Depression, Schizophrenie) bereits positive Resultate erbracht. Für das Tourette-Syndrom gibt es bisher zwei berichtete Fälle mit Verbesserung motorischer und vokaler Tics.

Kontakt: Dr. Palm ulrich.palm@med.uni-muenchen.de

 

 

Zum Seitenanfang