R u b r i k e n

Basisinformationen
Fragen & Antworten
Behandlung des TS
Leitfaden für Lehrer
TS-Erfahrungen
Geschichte der Tics
Tourette-Forschung
Tourette-Kreative

Tourette Interaktiv
Tourette-Newsletter
Tourette-Forum
Tourette-Chat
TS-Shirts und mehr
Tourette-Shop
Unser Gästebuch

Veröffentlichungen
Print, Audio, Video
Pressestimmen
Tourette im Kino
Photo aus dem Film 'The Tic Code'

Hilfsangebote
IVTS e. V.
TGD e. V.
Regionale Gruppen
Ärztliche Sprechstunden

http://www.gesundheitsfrage.net/tag/therapie/1

Weitere Angebote
Adressen & Links
Div.Interessantes

Bild eines animierten Briefes
Schreiben Sie uns
Anregungen, Kritik,
Fragen und eigene
Beiträge
Aktuelle Statistik

Stichwortsuche


Impressum

Letzte Aktualisierung:
Tuesday, 22-Apr-2014 15:59:51 CEST

 

 

 

Reportage 'Der innere Kobold'
'Der innere Kobold'
Leben mit Tourette
Weiter hier...

 

eBuch '...sonst bin ich ganz normal'
'...sonst bin
ich ganz
normal'
Leben mit dem
Tourette
Syndrom.
Biographien von
vier Menschen
Weiter hier...

 

DVD 'Das Tourette Syndrom' (94 Min)
DVD - 'Das Tourette Syndrom'
Vier TV Beiträge von Sven Hartung
Weiter hier...

 

Zur TS-Wear
TS-Wear
Shirts & Sweat- Shirt
Weiter hier...

 

Buch 'Mein Kind hat Tics und Zwänge'
'Mein Kind
hat Tics und
Zwänge'
Sachbuch
aus Erfahrung.
Weiter hier...

 

Buch 'Motherless Brooklyn'
'Motherless
Brooklyn'
beschäftigt sich aus einer Insider-Perspektive mit dem Tourette Syndrom und ist dabei ein unterhaltsamer Roman.
Mehr hier...

Wenn einer aus der Reihe tanzt, ist die Reihe besser zu sehen.
Das Außergewöhnliche, Andersartige und Besondere gehört
zum Leben unabdingbar und macht es erst lebbar - erst lebendig!
Aktuell

www.tourette.de bei Facebook

Tourette.de ist auch bei Facebook

Studienaufruf

ADAM SPECT AufnahmeDie Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften (MPI) sucht Patienten mit Tourette-Syndrom, die an einer klinischen Studie teilnehmen möchten. Mehr zu diesem und anderen Forschungsaufrufen auf der Übersichtseite aktueller Forschungsprojekte.

TGD Jahrestagung 2014 in Lübeck

Liebe Mitglieder und Freunde der TGD e.V.,

wir möchten Sie herzlich zu unserer Jahrestagung am 15.11.2014 nach Lübeck einladen. Alle weiteren Informationen, inkl. Programm und Anmeldung finden Sie ab sofort unter www.tgd-tagung.de. Wir würden uns freuen Sie in Lübeck begrüßen zu dürfen. Ihr Vorstand der TGD e.V.

 

Workshop für Frauen zur Burnout-Prävention 2014 vom IVTS e.V.

Termin: 25.04. - 27.04.2014
Veranstaltungsort: Ferienstätte Dorfweil, 61389 Schmitten (Nähe Frankfurt am Main)

Teilnehmen können Frauen mit einer Chronischen Ticstörung bzw. dem Tourette-Syndrom und Mütter betroffener Kinder als auch Partnerinnen von Männern mit Tics.

Interessenten können sich über die Homepage des IVTS e.V. anmelden: http://www.iv-ts.de/workshop-frauen-2014.htm

Workshop für Familien 2014 vom IVTS e. V.

zur Stärkung der Sozialkompetenz und Förderung der Lebensqualität der Betroffenen und Angehörigen mit
Ticstörungen & dem Tourette Syndrom.

In entspannter und entspannender Atmosphäre verbringen Sie mit ihrem Kind/ihren Kindern ein verlängertes, erlebnisorientiertes, abenteuerliches Wochenende.

Termin: 31.07. - 03.08.2014
Veranstaltungsort: Matthias-Claudius-Haus, 59872 Meschede

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte nutzen Sie rechtzeitig die Möglichkeit der Buchung: http://www.iv-ts.de/tourette-workshop-familien-2014.htm

Aufruf für Tourette-Spezial zum Thema Schule

Liebe Mitglieder und Freunde der Tourette-Gesellschaft Deutschland e. V.,

jeder von uns ist irgendwann mal in die Schule gegangen und wahrscheinlich hat auch jeder jemanden in der Klasse gehabt, der irgendwie anders war.
Vielleicht waren sie auch derjenige der anders war, z. B. durch das Tourette-Syndrom.
Oftmals haben es Betroffene schwer im Klassenverband durch Hänseleien und Mobbing.
In diesem Jahr möchten wir eine neue Auflage der Tourette-Spezial "Tourette und Schule" erstellen. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Ausgabe aktiv mitgestalten würden.
Haben Sie oder Ihr Kind als Betroffener Erlebnisse in der Schule gehabt, die Sie anderen mitteilen möchten? Vielleicht hatten Sie Schwierigkeiten mit Klassenkameraden oder auch mit Lehrern. Vielleicht haben Sie durch Offenheit aber auch jedem Mobbingversuch den "Wind aus den Segeln" genommen.
Bitte senden Sie Ihre Erfahrungen oder auch Vorschläge an: info@tourette-gesellschaft.de

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel Weber (Chefredakteur der Tourette Aktuell)

Aufruf für Tourette-Spezial zum Thema Führerschein

Liebe Mitglieder und Freunde der Tourette-Gesellschaft Deutschland e.V.,

seit der letzten Ausgabe der Tourette-Spezial "Tourette und Führerschein", sind einige Jahre ins Land gezogen und viele Inhalte und Informationen des Heftes sind inzwischen nicht mehr ganz aktuell. Daher haben wir uns entschlossen eine neue und aktuelle Ausgabe zu verfassen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Ausgabe aktiv mitgestalten würden. Bitte schildern Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit Ihrem Führerschein gemacht haben. Vielleicht schon in der Fahrschule? Ihre Erfahrungen oder auch Vorschläge senden Sie bitte an info@tourette-gesellschaft.de

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Daniel Weber (Chefredakteur der Tourette Aktuell)

TS in Print: Buchveröffentlichung

Der Pilgerweg meines Lebens - Autobiographie von Sabine Blankenburg

Ein lesenswertes Buch, da die Autorin trotz Leid und Verletzungen im Zusammenhang mit dem Tourette Syndrom den Mut nicht verloren hat und mit ihren Erfahrungen anderen Mut machen möchte. Weitere Informationen und zur Bestellung hier.

Neugründung einer Selbsthilfegruppe in Mittelfranken

"Wir, das sind meine 17-jährige Tochter die das Tourette-Syndrom hat, meine 15-jährige nicht betroffene Tochter und ich, werden Anfang nächsten Jahres für den Mittelfränkischen Raum eine Initiativgruppe gründen.

 

Wir wollen uns mit anderen Betroffenen, Geschwisterkindern und Angehörigen treffen, wollen uns gegenseitig austauschen und informieren, wollen uns auch fachkundig informieren lassen, wollen Lobbyarbeit betreiben, wollen die Situation in den Schulen verbessern und wir wollen nicht zuletzt gemeinsam miteinander Spaß haben.

 

Die ersten Treffen werden in Erlangen stattfinden, danach sieht man dann weiter.

 

Wer Interesse hat, kann sich bereits jetzt mit uns in Verbindung setzten – wir würden uns sehr freuen." shg-erlangen@tourette-gesellschaft.de

Wir feiern - Sie gewinnen!

Exklusiv für www.touretteforum.de - oder/und IVTS - Mitglieder!

Nach mehr als drei Jahren kontinuierlicher Arbeit am Projekt "Informations- und CME-Fortbildungs-DVDs Tic-Störungen und Tourette-Syndrom" darf der IVTS ein besonderes Highlight feiern. Das Projekt ist abgeschlossen und die DVD-Sets sind bereits im Handel.

 

Wir möchten deshalb unserer Freude mit einer ganz speziellen Aktion Ausdruck verleihen und verschenken: 25 x je 1 Doppel-DVD-Set "Informations-DVDs Tic-Störungen und Tourette-Syndrom 1+2"

Alles, was Sie tun müssen, um an unserer Aktion teilzunehmen ist, das Formular auszufüllen, die beiden Fragen richtig zu beantworten und an uns zu senden. Hier geht es zum Teilnahmeformular!

 

Viel Glück und viele Grüße -

www.tourette.de und der Vorstand des IVTS

Buchneuerscheinung zum Tourette-Syndrom

Ficken sag ich selten

 

 

 

 

 

Olaf Blumberg ist selber vom Tourette-Syndrom betroffen und hat ein Buch über sein Leben mit Tourette geschrieben, das jetzt erschienen ist. Weitere Informationen und zur Bestellung siehe hier.

 

 

 

DVD Neu-Erscheinungen

DVD Tic-Störungen & Tourette-SyndromInformations- und CME-Fortbildungs-DVDs Tic-Störungen & Tourette-Syndrom líeferbar ab 21. Okt. 2013

 

Hand in Hand für frühzeitige Diagnostik & Therapie, Aufklärung & Toleranz bei Tic-Störungen und Tourette-Syndrom - unter diesem Motto wurden vom InteressenVerband Tic & Tourette Syndrom kurz IVTS e. V. in Kooperation mit der Tourette Gesellschaft Deutschland e. V. zwei multimediale DVD-Sets konzipiert und durch die F•M•A Psychiatrie & Psychotherapie produziert.

 

Die Informations-DVDs sind geeignet für Betroffene, Angehörige, das soziale Umfeld und zur Aufklärung in Schulen. Führende Experten erläutern allgemeinverständlich die medizinischen Hintergründe und beschäftigen sich auch mit den psychosozialen Aspekten der Betroffenen. Eltern und Betroffene berichten ausführlich über ihre Erfahrungen mit Tics.

 

In den CME-Fortbildungs-DVD-ROMs für Ärzte und approbierte Therapeuten wird in zwei interaktiven Modulen umfassend Fachwissen zu Tic-Störungen und dem Tourette-Syndrom vermittelt.

 

Weitere Informationen hier.

Zur Bestellung beim IVTS e. V.

Zur Bestellung bei Amazon.de hier.

 

SENSATiOn - Studie in Dresden

Ein erster Schritt für die Studie "SENASTiOn" in Dresden ist erfolgreich genommen: Für die sehr aufwendige Studie zu Vorgefühlen bei Tic und/oder Zwang ist seit Samstag, 31. August 2013 die reine Tic-Gruppe mit 25 Patienten voll! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Allerdings noch sehr schleppend läuft die Rekrutierung von Betroffenen mit Tics zusammen mit Zwängen. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme der Studie haben und von Tics und Zwängen betroffen sind, finden Sie alle Details zur Studie "SENASTiOn" in Dresden auf unserer Übersichtsseite der aktuellen Forschungsprojekte.

Aktuelle Forschungsprojekte

ADAM SPECT AufnahmeEinige aktuelle Forschungsprojekte finden an den Universitätskliniken Dresden, Köln und Hannover statt. Es werden zu diesen Projekten noch Probanden gesucht. Hier zur Übersicht der aktuellen Forschungsprojekte.

 

Kinder- und Jugendpsychiatrie Dresden eröffnet neue Station

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -therapie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden erweitert zum Juli 2013 ihre stationären Kapazitäten: In der neuen Spezialstation werden schwerpunktmäßig Patienten behandelt, die unter starken Zwängen, unter Tic-Störungen oder dem Tourette-Syndrom leiden. Die neue Station ist in ihrer Art einmalig in Deutschland. Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.

TS in Print

Nick van Bloss: Himmel in Schwarz-Weiß

Nick van Bloss speist seine "brennende Energie" namens Tourette in brillantes Klavierspiel ein. Zu bewundern ist der Londoner demnächst in Deutschlandsberg. Weiter hier ...

Persönlicher Referent zum Thema Tourette

Berthold GraveBerthold Grave (56) kann durchaus als "alter Hase" in Sachen Tourette angesehen werden - viele Erfahrungen hat er auf seinem persönlichen Weg mit dem Tourette-Syndrom sammeln können, nicht zuletzt durch die jahrelange Leitung einer Selbsthilfegruppe. Jetzt möchte er seine Erfahrungen gerne als Hilfe für Andere weitergeben und bietet u.a. an:

 

  • Vorträge an sozialberufsbildenden Schulen
  • Vorträge auf Seminaren und Kongressen
  • Beratung von Eltern tourettebetroffener Kinder
  • Beratung von Tourettebetroffenen
  • Aufklärungsvorträge bei Lehrerfortbildungen
  • Aufklärung in Lehrerkonferenzen
  • Aufklärung bei Elternabenden in der Schule

 

Haben Sie Bedarf an Tourette-Informationen und Hilfe aus erster Hand? Seine persönliche Vorstellung finden Sie hier!

Zentrum für Bewegungsstörungen zieht von Hamburg nach Lübeck

Ab dem 1. April 2013 wird der Tourette-Schwerpunkt Hamburg nach Lübeck verlagert. Prof. Alexander Münchau wird ab diesem Zeitpunkt das dortige "Department für Bewegungsstörungen und Neuropsychiatrische Erkrankungen bei Kindern und Erwachsenen" im Institut für Neurogenetik an der Universität zu Lübeck leiten. Ab diesem Zeitpunkt wird auch die Tourette-Sprechstunde, die bisher im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf stattfand nach Lübeck verlegt. Die Behandlung und Erforschung des Tourette Syndroms wird in dem neuen Department an der Universität Lübeck einen wichtigen Schwerpunkt darstellen. In Lübeck wurden alle Voraussetzung für eine fächerübergreifende Betreuung von Kindern und Erwachsenen mit Tourette geschaffen."

Arbeitsgruppe Medien

Die Tourette-Gesellschaft Deutschland e.V. und der IVTS e.V. bilden eine Arbeitsgruppe Medien.

Wer motiviert ist und Interesse für diese Art der Vereinsarbeit hat, meldet sich bitte unter AG-Medien@tourette-gesellschaft.de oder AG-Medien@iv-ts.de

Ultraläuferin mit Tourette

Kleiner Artikel über die Ultraläuferin Kim-Dania Schierhorn, die auch ein Tourette-Syndrom hat. Zum Artikel hier...

Broschüre "Der Special Effects Mann"

Special Effects Mann

Auf überaus sympathische Art und Weise beschreibt die Autorin Sunny Werner die Besonderheiten im Zusammenleben mit einem Menschen mit Tourette-Syndrom.

In zahlreichen Alltagssituationen wird unterhaltsam erzählt, wie es ihr gelingt, die besonderen Verhaltensweisen ihres Mannes einfach zu akzeptieren und eben nicht als „Krankheit“ zu verstehen.

Dieses Buch möchte Mut machen, nicht nur Menschen mit Tourette- Syndrom, sondern auch deren Familienangehörigen und allen anderen, ein gemeinsames Leben mit dieser speziellen Symptomatik zu wagen.

Bezug über den neuen Online-Shop des IVTS e.V. hier.

 

 

 

 

 

„Zeichen setzen!“ für Inklusion

Aktion Mensch "Zeichen setzen"„Setzen Sie Ihr Zeichen!“ Mit diesem Aufruf lädt die Aktion Mensch aktuell dazu ein, sich mit dem Begriff Inklusion auseinanderzusetzen. Ziel der neuen interaktiven Online-Aktion ist es, den abstrakten und sperrigen Begriff mit Leben zu füllen. Unter dem Leitsatz „Inklusion heißt für mich…“ kann jeder Teilnehmer sein Statement online abgeben und Inklusion in seiner ganzen Vielfalt darstellen. Jede persönliche Definition und Meinung fließt dabei in eine barrierefreie Grafik auf der Webseite der Aktion Mensch ein und wird so Teil eines großen Inklusionszeichens. Die Online-Aktion findet im Rahmen der bereits 2011 gestarteten Inklusionskampagne der Sozialorganisation statt. Unter www.aktion-mensch.de/inklusion/zeichensetzen sind alle dazu eingeladen, ihr Zeichen zu setzen.

 

TS-Chat aktuell

0 Benutzer online im TS-Chat.
Niemand im Chat

Hier gehts zum TS-Chat!

Tourette im TV - mit Jean-Marc im SWR

Tourette und Cannabis

Habit Reversal Training an der MHH

Ab sofort bietet die Medizinische Hochschule Hannover für Erwachsene und Kinder zur Behandlung von Tics eine Verhaltenstherapie mittels "Habit Reversal Training" an. Die Behandlung der Erwachsenen wird wissenschafltich begleitet. Da noch Therapieplätze frei sind, können sich Interessierte in der Tourette-Sprechstunde der MHH melden: Dr. S. Bokemeyer, Tel. 0511-532-3551; e-mail: bokemeyer.stefanie@mh-hannover.de.

Dresdner Tourette-Spezialist sorgt für europäische Therapie-Standards

Mit den am 30.03.2011 in der Fachzeitschrift „European Child & Adolescent Psychiatry“ veröffentlichten Leitlinien sind die Grundlagen für eine europaweit qualitativ hochwertige Versorgung von Patienten mit sogenannten Tic-Störungen gelegt. Entstanden sind sie unter Federführung von Prof. Veit Rößner, Direktor der

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden.
Die von der „European Society for the Study of Tourette Syndrome“ (ESSTS) bereits verabschiedeten Leitlinien setzen Standards in der Diagnose sowie in der medikamentösen, psychotherapeutischen und in Einzelfällen auch neurochirurgischen Therapie von Kindern und Jugendlichen, die unter Tics leiden. Der erstmals geschaffene Standard ist auch die Basis dafür, die Zulassung moderner Psychopharmaka für die Behandlung schwer Betroffener zu erreichen. Erste Studien hierzu sind von den Ärzten und Wissenschaftlern bereits auf den Weg gebracht worden. Zur kompletten Pressemitteilung hier ...

Tourette-Syndrom bei schweren Verlaufsformen Bewegungsstörung gem. § 1 Eingliederungs-Hilfeverordnung

Information der Tourette-Gesellschaft Deutschland (TGD): Seit Ende 2008 bemühen wir uns in persönlichen Gesprächen und einem regen Schriftverkehr darum, dass das Tourette-Syndrom in § 1 der Eingliederungshilfe-Verordnung als körperliche Behinderung aufgenommen wird, damit Tourette-Betroffene im Bedarfsfall die zu ihrer Teilhabe am Leben in der Gesellschaft erforderliche Eingliederungshilfe in Anspruch nehmen können. Uns liegt nun ein Schreiben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vor, in dem bestätigt wird, dass bei schweren Verlaufsformen von einer Behinderung im Sinne des § 1 der Eingliederungshilfe-Verordnung ausgegangen werden kann. Der Vorstand der TGD ist gerne bereit, Ihnen bei Bedarf eine Kopie dieses Schreibens zukommen zu lassen, kontaktieren Sie uns bitte: Frau Bödeker (zweiter_vorsitz@tgd.tourette.de)

TS Videos online

Ausgewählte "Tourette-Videos" aus Youtube & Co. hier

Tiefenhirnstimulation / Deep-Brain-Stimulation

Ein heilsamer Stachel fürs kranke Gehirn? FAZ-Artikel von Inka Wahl hier ...

 

Tourette online

expertenrat.iv-ts.deIm Rahmen einer Diplomarbeit ist der multimediale Expertenrat auf http://iv-ts.de/experte.htm von Daniel Benkenstein entwickelt worden. Sie gibt in Form von Videos und wahlweise als Texte, Antworten auf viele Fragen zum Tourette-Syndrom - ein gelungenes neuartiges und hervorragend ergänzendes Internetangebot.

 

 

TS Kreative

Peter Gna Tourette PerformanceWas genau ist ein Tourette-Ballett? Und wer bitte ist Peter Gna? „Künstler ist, wer nicht anders kann ...“ Peter Gna lebt seit seinem 15. Lebensjahr mit Tourette. Mit Witz und Ironie setzt Gna seine verbalen und motorischen Ticks in Musik und Bewegung um. Filmemacherin Silvana Lombardi hat ihn dabei mit der Kamera beobachtet. Exklusiv bei tourette.de: Der 25-minütige Dokumentarfilm 'Tourette mich' über den Tourette-Künstler Peter Gna von Silvana Lombardi. In unserer Rubrik 'Tourette Kreative'

 

Tourette und Mozart

Hatte Mozart Tourette? "Ich scheiße schon 20 Jahre aus dem nämlichen Loch und ist doch noch nicht verrissen". Manch einem dürften dieser Satz sowie Sätze ähnlichen Inhalts aus der zwischen 1771 und 1781 entstandenen und unter dem Namen „Bäsle-Briefe" bekannt gewordenen Korrespondenz Mozarts mit seiner Cousine Maria Anna Thekla Mozart bekannt sein. Mehr im Artikel von Dr. Joseph Thilmann auf Neurologienetz.de ...

Gedenken an Irene

Wir möchten einer jungen Frau gedenken, die dem Druck täglicher Stigmatisierung und dem Kampf, sich mit der Krankheit und der spezifischen Ausprägung Ihres Tourette-Syndrom zu behaupten, nicht stand halten konnte. Am 19.12.2007 hat sie sich im Alter von 22 Jahren für den Tod entschieden. Wir wünschen den Angehörigen und Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schweren Zeit. Wir hoffen, dass die vielen Menschen, die vom Tourette-Syndrom betroffen sind, immer wieder andere Möglichkeiten sehen werden und die oftmals missverstandenen Symptomen von Mitmenschen und Verantwortlichen in allen Rollen besser verstanden werden und hierdurch eine breite Unterstützung ermöglicht wird.

TS im Radio

Berthold GraveEin Radiobeitrag mit Berthold Grave zum Thema Leben mit Tourette und Glaube ist jetzt in unserer Rubrik 'Pressestimmen' als mp2 zum Herunterladen und Anhören verfügbar.

 

 

 

 

www.tourette.de feiert 10-jähriges Jubiläum 2007

10-järiges Jubiläum1997 wurden das erste Mal Inhalte in deutscher Sprache zum Thema Tourette-Syndrom im Internet von uns veröffentlicht. Die Seite hat sich in den vergangenen 10 Jahren stetig zu dem heutigen großen Portal, das über Deutschland hinaus Beachtung findet entwickelt.

 

www.tourette.de ist europaweit die besucherstärkste Internetpräsenz, die sich zur Aufgabe gemacht hat, umfangreich und aktuell über alle Themen rund um „das Leben mit dem Tourette-Syndrom“ zu berichten. Pro Tag wird die Seite im Schnitt 2.500 Mal angesehen (PIs). Im Tourette-Forum sind 4.636 Benutzer registriert, die bereits 7.193 Themen in insgesamt 36.260 Beiträgen diskutiert haben, von denen schätzungsweise ein Drittel immer wieder aktiv ist. Der Newsletter von www.tourette.de hat 3.763 Abonnenten und informiert in unregelmäßigen Abständen über Termine, Neuigkeiten und Interessantes zum Tourette-Syndrom. www.tourette.de versteht sich als ein überregionales, zeitlich und örtlich unabhängiges Selbsthilfeangebot in Sachen Tourette im Internet. Betroffene, deren Angehörige und auch Pädagogen, Lehrkräfte, Journalisten aller Medien und weitere Professionelle, sowie einfach Interessierte greifen regelmäßig auf die Angebote von www.tourette.de zurück. Herzlichen Dank an alle, die uns auf diesem Weg begleitet haben und www.tourette.de zu dem gemacht haben, was es ist.

TFT-Tic-Schutz

TFT-SchutzFür viele immer noch ein Wunsch, einen Flachbildschirm zu nutzen. Wenn da nicht die Tics eines Tourette-Syndroms und die Zwänge wären, immer wieder die empfindliche Bildfläche mit den Fingern zu berühren, einzudrücken oder gar dagegen zuschlagen. Jetzt eine Lösungsidee von Berthold Grave. Weiter hier ...

Tourette in Print

am 25. Oktober 2006 "Ich zapple für Sie, Arschloch" - Seit 23 Jahren lebt Christian Hempel mit dem Tourette-Syndrom und wehrt sich gegen die Macht der Krankheit der Tics - jetzt ist er Vater geworden. Der 'Reportage'-Artikel über ein Leben mit Tourette-Syndrom erschien am Mittwoch, 25. Oktober 2006 in der Frankfurter-Rundschau. Artikel hier als pdf

TS Forschung

Portrait EileenThmlerIn unserer Rubrik 'Forschung' finden Sie die Diplomarbeit von Eileen Thümler, die selbst vom Tourette-Syndrom betroffen ist, mit dem Titel 'Der Zusammenhang zwischen dem Selbstwert und der Ticstärke in sozialen Situationen beim Tourette-Syndrom'. Die Arbeit wurde mit 1,3 benotet. Herzlichen Glückwunsch! Eileen Thümler: "Vor einiger Zeit habe ich mit Hilfe der www.tourette.de Seite sehr viele Probanden für meine Diplomarbeit in der Fachrichtung Psychologie gewinnen können. Es liegt mir sehr am Herzen, diese auf der Internetseite veröffentlicht zu sehen, da ich mich auf diesem Wege für die große Hilfsbereitschaft bedanken möchte." Zur Rubrik Forschung

TS PR Eine ExtraCard zur Toleranz bei Tourette Syndrom

lag 2004 in Hamburgs Kneipen und Cafés aus. Wer eine biedere Erklärung und broschürencharakter erwartet wird überrascht sein. Wer etwas zum Nachdenken mit nach Hause nehmen will, dem könnte es passieren nach einigen Schrecksekunden und der Abwägung der Für und Wider, recht begeistert einige der Druckerzeugnisse einzupacken. Es hat so ein bisschen etwas von einem Experiment, wer es versteht, ist klar im Vorteil. Weiter hier....

Ein Oskar für Tourette-Online 26.06.2003

Logo Oskar-KuhnDie Fachjury und Kuratoren der Bleib-Gesund-Stiftung e.V. haben Tourette Online und www.tourette.de mit dem Oskar-Kuhn-Preis 2003 ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich an die besten Kommunikationsprojekte im Bereich Gesundheit & Medizin verliehen. 'Tourette Online' hatte im letzten Jahr umfangreiche Bewerbungsunterlagen bei der Stiftung eingereicht. Die offizielle Preisverleihung fand am 26. Juni 2003 in Berlin im Rahmen des Hauptstadtkongresses statt. Weiter hier...

Besucher der Startseite von www.tourette.de seit dem 14.05.1997.